Archiv für Mai 2011

Rettet 03!!

Der SV Babelsberg 03 hat im Gegensatz zu unserem FC in der Rückrunde den Schalter umgelegt und die Klasse locker gehalten. Doch war das alles für die Katz!?
Der Sportverein befindet sich in finanziellen Nöten. Es drohen Zwangsabstieg, Insolvenz und der damit verbundenen Löschung aus dem Vereinsregister! Dies gilt es nun in wenigen Tagen zu vermeiden. Weitere Informationen findet man hier: babelsberg03.de , filmstadtinferno.de , ultras-babelsberg.info
Da auch die Babelsberger zu unseren Freunden zählen, unterstützen wir natürlich die Aktion: RETTET 03!
Ein Spendenkonto wurde eingerichtet.

Begünstigte(r): Schöfski/Dudzak
Verwendungszweck: Rettung SV Babelsberg
Kto: 1100155836
BLZ: 160 500 00
Bank: MBS Potsdam

AVANTI BABELSBERG!

Critical Mass am Freitag

Sommerfest am Samstag!!

Elbstrand, Park? Langweilig, könnt ihr jedes Wochenende haben. Deutlich besserer Plan ist das Sommerfest der Fanszene. Das Ziel durch dieses Fest den Stadtteil dem Verein näher zu bringen und umgekehrt, ist euch sicher schon bekannt. Aber was erwartet euch da?
Für die Jüngsten und Junggebliebenen gibt es Kistenklettern, Rollhockey, ein Wasserbombencontest oder aber sie haben die Möglichkeit mit USP Fahnen zu malen. Durch Köstlichkeiten von Fleisch bis vegan, von Kuchen bis Eis und von Kaffee bis zum Cocktail gestärkt, kann sich an den diversen Ständen über die Initativen des Stadtteiles informiert werden, bevor das Fest dann bei DJs (Stoecker Stereo, Mad Monkeys) aus der Fanszene und Bands (Johnny Mauser + Cpt. Gips, LAK, Big Banders) nochmal hochkocht und ausklingt.

Be there, or be square!

PS: Es wird auch einen USP-Stand geben, also für alle die Chance sich mit einem der letzten Derbysiegershirts, o. ä. einzudecken.

St. Pauli Buccaneers vs Neumünster Castle Demons

Wie gesagt mein erstes Mal Football live im Stadion, deswegen maße ich mir gar nicht erst an irgendwas Erhellendes zu Spielzügen und Analyse zu schreiben. Von mir gibts nur Eindrücke und Erkenntnisse in Telegrammform:
+++ Das erste Mal Sitzen auf den Haupttribünen-Businessseats. Tolle Sicht, aber auch durch fehlende Beinfreiheit ganz schön unbequem auf Dauer+++Zum Spiel: Bucs in allen Sachen und Phasen überlegen, nur zum Ende kamen die Neumünsteraner zu ihren Touchdowns. Ob das an Wechseln bei den Bucs oder an fehlender Konzentration lag, keine Ahnung. Endstand 39 – 12. +++ Bei mangelnder Regelkenntnis nerven die geworfenen Flaggen (Zeichen für Fouls oder Regelverstösse) irgendwann, zumal nicht alle Entscheidungen vom Stadionsprecher erläutert wurden. Da fehlen dann doch die Headsets direkt beim Schiri. Geschätzte vier Touchdowns der Bucs wurden so zurück“geworfen“. +++ Dauerbeschallung zwischen den Spielzügen durch Song-Skits aus den Lautsprecher. Songauswahl aber noch erträglich, das hab ich beim Handball oder in anderen Stadien schon schlimmer erlebt. Und in einer größeren Guppe lädt einiges ja auch zum Lachen ein. +++ Bisschen merkwürdig wirkt das, wenn die jeweils nicht spielenden Akteure (Offense oder Defense) zum Teil dem Geschehen auf dem Spielfeld recht wenig Aufmerksamkeit schenken. Liegt vllt. an der langen Spieldauer. +++ Zuschauer schätzungsweise 2.500, davon einige „Fussballer“ (u.a. ein Aufsichtsrat und ex-Spieler Nils Pichinot), aber zum großen Teil direkt Footballinteressierte. +++ Respekt für den gesamten Event an die Buccaneers und die ganzen ehrenamtlichen Helfer. Wenn man das Bedauern bei der Kuchenverkäuferin sieht, weil sie den Einlauf ihrer Bucs verpasst, dann kann man erahnen, wieviel Herzblut da drin steckt. +++ Ich hoffe, das war nicht die letzte Möglichkeit der Bucs ihren Sport im würdigen Rahmen zu präsentieren und dabei Werbung für den Football im FC St. Pauli zu machen.

Congrats to AFC Wimbledon!!

Der AFC Wimbledon ist in die Second Division (4. Liga) und damit in den Profifussball aufgestiegen. Congrats!
Elfmeterentscheidung vs. Luton Town

Hintergründe zum AFC, zur Neugründung etc.: