Archiv für September 2010

… es gibt kein ruhiges Hinterland!!

Hat mich grade erreicht:
„Moin an alle Westniedersachsen!
Seid ihr es auch leid durch euren Wohnort ein wenig von allem abgeschnitten zu sein? Genervt fast nur am Spieltag dem braun-weissen Wahnsinn in der Süd nachgehen zu können? Wollt ihr mehr als bisher, euch mehr einbringen?
Wir sammeln grade die Leute aus Westniedersachsen um uns besser zu koordinieren, gemeinsame Anfahrten, Auswärtsspiele, etc..
Stade, Buxtehude, Buchholz, Neu Wulmstorf. Alles bis Bremen und Nordsee, meldet euch!!
hinterlandfcsp(a)gmx.de“

Electromob-Feier im Hafenklang!!

In etwas mehr als zwei Wochen geht es ab! Der Electromob Sankt Pauli feiert sich selbst und zwar im Goldenen Salon vom Hafenklang. In den Kalender notieren, Termin ins Handy, bei Facebook eintragen, bla bla bla…

Leere Kassen, Fußball Fanclub, tralala. Ich hör schon die Krokodilstränen kullern bei euch. Mal ganz ab davon geht es uns bei dieser Veranstaltung nicht darum unsere ständig klamme Kasse aufzubessern, (netter Nebeneffekt vielleicht) sondern darum ein musikalisch anspruchsvolles Programm auf die Beine zu stellen und Grenzen einzureissen. Musikalische.
Die Mitglieder der Gruppe stehen dabei für unterschiedliche Stile elektronischer Tanzmusik. Und Kontinuität. Insgesamt stehen mehr als ein halbes Jahrhundert Dj-Erfahrung auf dem Line-up.

Wichtig! Wichtig!

Vicky vs. FCSP II 4:5

Puh, wo fang ich da denn bloß an, nach so einem Spiel?
Ein Großteil der Amateurfussballanhänger in Hamburg dürfte heute Vicky die Daumen gedrückt haben, um zumindest für ein bißchen Spannung im Meisterschaftsrennen der Oberliga zu sorgen. Man soll zwar nicht den Morgen vor der Rückrunde loben, aber zur Zeit dominiert die Reserve doch ziemlich deutlich die Ligakonkurrenz.
Genervt von der Arbeit, vom Regen schon recht durchnässt, gelangte ich irgendwie auf die Sitztribüne, wo der Großteil der anwesenden Zuschauer Schutz suchte vor dem Scheisswetter.
Der Spielverlauf in kurz: FCSP legte bis zum 3:3 immer vor um im Anschluss daran die Linie in der Abwehr zu verlieren und den blau-gelben Gegner zum Toreschiessen einzuladen. Danach zog Vicky durch Abwehrfehler und einen herumirrenden Torwart begünstigt auf 4:3 davon. Die Braun-Weissen bewiesen aber auch im Topspiel Moral und erzielten erst den Ausgleich und später den Siegtreffer kurz vor Abpfiff. Das Ganze noch untermalt von Jasmin Bajramovic‘ Torwarteskapaden, diversen Rudelbildungen und einem teilweise gewaltig danebenliegenden Schiri Yilmaz. Da war Gelächter und Feuer unterm Dach!
Insgesamt 686 Zuschauer sahen das Spektakel, der FCSP II wurde von bestimmt 3/4 der Anwesenden unterstützt. Teilweise auch recht lautstark und vehement, von Support bis Gaudi. Das Nordkaos mühte sich auf den Stehplätzen, aber zumindest auf der Tribüne kommt davon wenig an. 16 Minuten ein Lied zu singen (vom Anpfiff bis zum 1:1) finde ich ja schon am Millerntor unerträglich, stelle ich mir mit zwölf anderen doch ziemlich frustrierend vor.
Schön die Menge an Lesestoff: Das Victoria-Echo als normales Stadionheft und für 50 Cent den Kaos-Flyer. In letzterem Spielberichte vom SCV und etwas Hopping, Konzertberichte und Texte zur Wettbewerbsverzerrung und Eventflucht. Das „Konzept“ der Eventflucht und deren Betonung als Ideal erschliesst sich mir nicht wirklich. Klar, gibt es im Umfeld eines jeden Fussballverein der oberen Ligen Dinge, die unerträglich sind, aber den Schlüssen daraus kann ich nicht folgen. Insbesondere nicht dem unterschwelligen Vorwurf an andere Fans sich zu prostituieren. Das die Fankurven ein Teil der Vermarktungsstrategie sind, ist doch jedem klar. Wäre ja schlimm, wenn das Leuten noch nicht aufgefallen wäre. Was gedenkt aber der Nordkaot zu machen, wenn sich beim SCV nach der zehnten Meisterfeier (Laaaangweilig?) doch plötzlich Geld für den Aufstieg findet und es vllt. noch höher hinausgeht? Dann bleibt die Person weg um ja nicht Teil des Fussballkommerzes zu werden? Nur noch Basketball in Itzehoe? Ab wann gilt der Fussball denn als korrumpiert, ab der Regionalliga? Oder erst ab der 3. Liga? Weird, da wird also quasi der Misserfolg des Vereines gewünscht um ja seinen unkommerziellen, orthodoxen Idealen folgen zu können. Wie gesagt, nicht meins. Ich will irgendwann mit dem FCSP nach Europa. ;-)

La Gazzetta d‘Ultrà #144

Gehetzt durch die englische Woche erscheint zum Spiel vs. Dortmund die 144. Ausgabe der Gazzetta d‘Ultrà“.
Die Themen sind diesmal:

  • Derby
  • BMG away
  • Auf fremden Plätzen: Diverses
  • Antirepressiva
  • Antirazzista
  • Übersteiger-Glückwunsch

…vieles mehr und mit den üblichen Standards, vom Comic bis zu acht selbstgeklebten Mittelseiten. Plus Poster!!